Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

lesen.hören 2: Zwiegespräch und Lesung: Sibylle Lewitscharoff und Hanns Zischler

6. März 2008
Donnerstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Sibylle Lewitscharoff präsentiert in einer gemeinsamen Lesung und einem begleitenden Zwiegespräch mit Hanns Zischler ihren Roman „Consummatus “. Um was es geht? Ralph Zimmermann sitzt 2004 im Stuttgarter Café Rösler, leert zu viele Gläser Wodka, während Stationen seines Lebens Revue passieren – Tod der Eltern, Kindheit, vor allem die fatale Liebe zu einer Underground-Sängerin, mit der er bis zu ihrem Tod einige Monate lang durch Europa kreuzte. Die Sehnsucht hatte den Mann ins Jenseits geführt, mit der Pflicht, Bericht zu erstatten, wurde er zurückgeschickt. Seitdem sind die Toten um ihn, seitdem muss er daran herumrätseln, was sich im Jenseits gezeigt hat: kluge Tiere, zaghafte Tote, die eine Schleuse meiden, hinter der man Jesus lachen hört. Selbst im Café halten sich die Toten in seiner Nähe auf. Andy Warhol, Jim Morrison und Edie Sedgwick sind mit von der Partie, die Eltern auch und natürlich seine Geliebte. Und diese Toten sind sehr geschwätzig, ständig mischen sie sich in die Geschichte ein. Und was sie so alles zu sagen haben? Hören Sie selbst!

SIBYLLE LEWITSCHAROFF, 1954 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin. Für ihren ersten Roman „Pong“ erhielt sie 1998 den Ingeborg-Bachmann-Preis.

HANNS ZISCHLER, 1947 in Nürnberg geboren, ist Schauspieler, Dramaturg, Hörspielsprecher, Übersetzer und Essayist und schreibt u. a. für die „Zeit“ und die „F.A.Z.“.