Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Ausgerechnet Kabul. Ronja von Wurmb-Seibel aus dem Alltag in Afghanistan

3. März 2015
Dienstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00



"lesen.hören 9"

Ronja von Wurmb-Seibel ist gerade einmal 27 Jahre alt, als sie 2013 – als damals einzige deutsche Journalistin – nach Kabul zieht. Als junge Reporterin hat sie sich vorgenommen, Afghanistan nach Geschichten zu durchstöbern, die mehr erzählen als Burka, Taliban und Bundeswehr. Sie findet Geschichten zum Staunen und erlebt Momente zum Verzweifeln. „Ich kann den Krieg beobachten, ich kann versuchen, ihn zu beschreiben; aber ich habe keine Ahnung davon, wie es ist, im Krieg zu leben. Und ich glaube immer weniger daran, dass wir Deutschen beurteilen können, was unser Krieg am Hindukusch gebracht hat. Ich denke, es gibt bessere Experten für diese Frage: Die neunjährige Madina etwa, die vor dem NATO-Hauptquartier in Kabul jeden Tag bunte Armbänder verkauft; oder Kommandeur Hakimi, dem die Leute unter der Hand wegsterben, seit die Bundeswehr aus Faisabad abgezogen ist“, heißt es in „Ausgerechnet Kabul“. Wo mittlerweile alle gegangen sind, ist Ronja von Wurmb-Seibel unabhängig von journalistischen Aufträgen geblieben und schreibt auf ihrem eigenen Blog weiter ergreifende Kolumnen aus dem Leben in Kabul. Ronja von Wurmb-Seibels Buch ist eine Hommage an den Lebensmut der Afghanen – und eine ungewöhnliche Bilanz von 13 Jahren Afghanistan-Einsatz der Deutschen.
Ronja von Wurmb-Seibel, 1986 geboren, studierte Politikwissenschaften in München. Zunächst war sie als Redakteurin im Politik-Ressort der ZEIT tätig. Von Kabul aus schrieb sie die wöchentliche Kolumne „Ortszeit Kabul“ für die ZEIT, den Blog „Kabul, 2014“ für ZEIT Online sowie Reportagen für diverse Magazine. Zusammen mit ihrem Partner Niklas Schenck produzierte sie für den NDR Dokumentarfilme über Afghanistan. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet. Ronja von Wurmb-Seibel lebt immernoch in Kabul.

Der Abend wird musikalisch begleitet von dem afghanischen Percussionisten Hakim Ludin.

BUCHPREMIERE!


Ronja von Wurmb-Seibel © Niklas Schenck


Hakim Ludin © Klaus Weiss