Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

lesen.hören 1: Ulf Stolterfoht liest Oskar Pastior. Gabriele Hasler singt. Roger Hanschel jazzt

3. März 2007
Samstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




„frösche und teebeutel“ ist ein Abend für Oskar Pastior und ein Projekt einer außergewöhnlichen Triokonstellation. Hier verbinden sich Dadaismus-Collagen des Lyrikers mit der Stimmakrobatik der Sängerin Gabriele Hasler und freien Improvisationen des Alt- und Sopraninosaxophonisten Roger Hanschel. Nach dem plötzlichen Tod Oskar Pastiors im Oktober letzten Jahres war und ist es beiden Musikern ein tiefes Bedürfnis, dieses Projekt, auf das sie sich zu dritt intensiv vorbereiteten und gefreut hatten, weiterhin stattfinden zu lassen.
Ulf Stolterfoht wird den ersten Teil des Abends lesen. Im zweiten Teil interpretieren das Duo Hasler Hanschel „frösche und teebeutel“ mit der vom Band eingespielten Stimme Oskar Pastiors. Oskar Pastiors wurde 2006 posthum der Georg-Büchner-Preis überreicht.

Ulf Stolterfoht, geboren 1963 in Stuttgart, lebt in Berlin. Er veröffentlichte Anthologien und Lyrikbände und erhielt 2005 den Anna-Seghers-Preis 2005.
Gabriele Hasler, geboren in Wiesbaden, ist Sängerin und Komponistin. 1986 gründete sie ihr eigenes Plattenlabel „Foolish Music“ und 2001 ihr eigenes Unterrichtsinstitut, das Creative Vocal Centre.
Roger Hanschel, geboren 1964 in Wolfsburg, studierte u.a. bei Dave Liebman und  Dave Holland das Saxophonspiel. Er ist seit 1987 Mitglied der Kölner Saxophon Mafia (SWR Jazzpreis 1999).