Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Enjoy Jazz: Ron Carter Quartet

30. Oktober 2005
Sonntag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Ron Carter: b / Stephen Scott: p / Steven Kroon: perc / Payton Crossley: dr
„Weitsicht!“
Und schon steht mit Ron Carter wieder Jazz-Geschichte auf einer Bühne des Enjoy Jazz Festivals. War er schließlich Mitglied der Miles Davis Rhythmusgruppe bestehend aus Herbie Hancock, ihm selbst und Tony Williams. Jene Gruppe war unzweifelhaft eine der einflussreichsten des Jazz überhaupt. Ron Carter hat, wie eine Webseite richtigerweise anzumerken wusste, „wie ganz wenige andere dazu beigetragen, den Bass vom Begleit- zum Solo-Instrument zu entwickeln“ und ist eine der ganz großen noch lebenden Figuren des Jazz-Basses. Zudem ist er mit über 3000 (sic!) Aufnahmen der meistaufgenommenste Bassist der gesamten Jazzgeschichte. Sein Foursight Quartet ist, man mag es dem Beinamen entnehmen, weniger seiner eigenen großen Geschichte, sondern eindeutig der Zukunft gewidmet. Dies bezieht sich weniger auf ein explizit futuristisches musikalisches Programm, sondern auf die Mitglieder des Quartetts. Der Pianist Steven Scott, der Schlagzeuger Payton Crossley und der Percussionist Steven Kroon sind – daran bestehen längst keine Zweifel mehr – unter den allerersten Nennungen, wenn es darum geht ein paar Namen herauszudeuten, an denen in den nächsten Jahren kein Weg vorbei führen wird. Zusammen machen sie deutlich, wie es klingt, wenn ein absoluter Perfektionist von Weltrang Musiker um sich versammelt, die seinen Ansprüchen genügen, um mit ihnen zu spielen und Spaß zu haben aber auch um nach vorne zu blicken.


www.enjoyjazz.de