Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

open sound: phazz-a-delic & friends // präsentiert von meier stadtmagazin

23. Oktober 2004
Samstag

Beginn 0:00




“Phazz-a-delic & Friends” ist die OPEN SOUND-Nacht betitelt und das bedeutet, dass das international angesagte Label von De-Phazz-Chef Pit Baumgartner und Haluk Peters seine Kreativspielwiese nach Mannheim verlagert. Mit auf der Wiese ist der Cordclub von Cordula Hamacher. Serge Gainsbourg wird ein Besuch abgestattet, von Ferne grüßen Henry Mancini und Bert Kaempfert. Die vier Cord-Freunde (u.a. mit Stadtranderholer Dietrich Bechtel!) manövrieren souverän zwischen Jazz und Easy Listening. Nach Jahren als Frontman von De-Phazz hat Karl Frierson (South Carolina/Bammental) seine eigene Band Soulo gegründet. Eine Mischung aus Southern Soul, Jazz und Gospel. Karl hat mehrere Jahre benötigt, um die perfekten Musiker für sein Projekt auszuwählen. Mit Werner Acker (Gitarre), Bernd Windisch (Bass) und James Simpson steht Mannheim hier eine exklusive Premiere ins Haus und wer Karl schon mal live gesehen hat, weiß – da geht was! In den Setpausen serviert Heidelbergs DJ-Heroe Radio Bergheim allerfeinste Jazz- und Soul-Perlen und wenn die Nacht am tiefsten ist, gehen die Klangkosmonauten Jean Hôtel und Mike Mirror mit ihrer DJ-Show “Quiet Village” an den Start. Unvergänglicher Easy Listening-Sound der 60er und 70er, zu dem das erlöste Publikum bis in den frühen Morgen tanzen darf. Eröffnet wird der Abend aber von zwei weiteren hochkarätigen Bands: Lessansmono stehen für Hip Hop-Soul-Jazz im 70er-Style mit deutschen Texten. “NewSchoolStreet-Blues” sagen sie selbst und Perkussionist Biboul Darouiche (Curtis Blow, Al di Meola) und Bassist Fabian Wendt (Manumatei) lassen viel erwarten. Fragile schließlich sind die Pianistin/Sängerin Petra Woisetschläger und der Bassist Udo Betz. Sie servieren Jazz- und Poptitel auf kammermusikalische Art.
Pop, Rock, Rap, SoulJazz
20.15 Uhr Fragile
Pop, Rock, Rap, Soul
21.15 Uhr Les Sans Mono
Pop, Rock, Rap, SoulDJs und Clubsounds
ab 22.15 Uhr Phazz-a-delic & Friends
Mannheim-Ludwigshafen-Ticket:
13 Euro im Vorverkauf inkl. Gebühr
15 Euro an der Abendkasse
RHEINPFALZ-CARD-Abonennten profitieren extra! Statt 13 Euro nur 11 Euro!
TICKET-TELEFON:
0621 33880-66