Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Auf der Maur

22. April 2004
Donnerstag

Einlass 20:00
Beginn 21:00




Es gibt wenige starke Frauen im Musikbusiness. Kein Zweifel: Melissa Auf der Maur ist eine von ihnen. Sowohl die mitreißenden Konzerte der Lady als auch ihr aktuelles, selbst betiteltes Album beweisen das. Melissa hat das, was man eine bewegte Vergangenheit nennt. Hole, Skandalband um die Cobain-Witwe Courtney Love, und die Smashing Pumpkins, Rocklegende um Billy Corgan, sind nur zwei der Ex-Arbeitgeber der rothaarigen Bassistin: „Bei Hole lernte ich meine Popseite kennen, bei den Smashing Pumpkins den lautesten Basssound, den ich je gehört habe. Ohne diese Erfahrungen wäre ich sehr viel weniger selbstbewusst an mein eigenes Album gegangen.“ Das Ergebnis ist beeindruckend. „Auf der Maur“ ist eine mitreißende Achterbahnfahrt durch alle Reize des Rock: mal hart, ungestüm und unverschnörkelt, mal zart, einfühlsam und poppig, aber immer melodiös, stets hochwertig und irgendwie sexy. Melissa entpuppte sich als Garant für eine zugleich atmosphärische und mitreißende Show, die bestimmt wird von genau einer Person: ihr. Und damit der Aura einer Frau, die es versteht, ihr Publikum zunächst um den kleinen Finger zu wickeln, nur um es dann mit Begeisterung schwindelig zu spielen. Mehrmals am Abend. Das ist die hohe Schule der Rockmusik.


http://www.bermudafunk.org


http://www.meieronline.de/