Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Jazztage – Eröffnungskonzert mit Eröffnungsfilm

13. März 2003
Donnerstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Jazz`n`Arts präsentiert den Film: Fritz Münzer Quintett feat. Hartwig Bartz
Live 1962 im HR Jazz für junge Leute
Konzert: Emil Mangelsdorff Quartett
Zur Eröffnung eine Ode an die Szene im Südwesten:
Die Wiederveröffentlichung des Filmmaterials auf CD und Video gibt zum Beginn der Jazztage den ersehnten Anlass, eine Geburtsstunde des modernen Jazz in Deutschland zu präsentieren.
Zu sehen ist eine Band die damals musikalisch zu den Besten in Sachen Modern Jazz in Deutschland gehörte! Feurige Hardbop-Fanfaren, hochexpressive Blues Improvisationen, frenetische Trommel-Rhythmen.
Fritz Münzer, Joe Haider, Manfred Schoof, Eric Peter, Hartwig Bartz gehören zu den Jazz Urgesteinen der deutschsprachigen Jazzszene. „Ohne Frage das Fritz Münzer Quintett, das sage und schreibe nur vier Wochen existierte, war eine Ausnahmeerscheinung in Europa…..“(Georg Spindler)
VÖs unter www.jazznarts.de
Emil Mangelsdorff Quartett
Emil Mangelsdorff – sax , Thilo Wagner – piano, Vitold Rek– bass, Janusz Stefanski – drums
Nach dem Film der „Klassiker“ ein „Klassiker“ – live in Concert!
Mit Emil Mangelsdorff gelang es einen Musiker derselben Generation der Südwest-Jazzszene einzuladen, der stilistisch genau an die Stimmung des Filmes anzuschließen weiß.
Immer ein Gefühl für das Timing, die angemessene Dynamik, nicht zu Extremen neigend – das sind Charakteristika seiner Musik.
Die improvisatorische und interpretatorische Vielfalt des Emil Mangelsdorff wird unterstützt von dem Neu-Mannheimer Pianisten, Thilo Wagner und der Frankfurter Rhythmus- Achse, die die erfahrenen Janusz Stefanski und Vitold Rek bilden, allesamt namhafte, kreative Solisten, raffinierte Ideengeber und äußerst sichere Ensemblespieler.
Im Anschluss an das Hauptprogramm Late-Night-Jam Session in der Bum.Tschak.Bar