Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Black Milk & Nat Turner Band

30. Oktober 2020
Freitag

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 16 € zzgl. Gebühren / AK 19 €


Nachholtermin für den 29. April

Mit mehr als eineinhalb Jahrzehnten Branchenerfahrung und einem reichhaltigen Portfolio an Aufnahmen hat sich Black Milk von einem der aufstrebenden Stars des HipHop zu einem genreübergreifenden Virtuosen mit einer umfassenden Erfahrung als Produzent, Rapper und Performer entwickelt. Der in Detroit geborene Künstler, der von Pitchfork, Rolling Stone und The Wall Street Journal gefeiert wird, hat sieben Solo-Rap-Alben, eine Handvoll EPs und Instrumentalprojekte veröffentlicht und mit zahlreichen Künstlern zusammengearbeitet, darunter Jack White, Mick Jenkins, Danny Brown (der zuletzt Danny Browns „Really Doe“ ft. Kendrick Lamar, Earl Sweatshirt und Ab-Soul produzierte) und viele andere.
Black Milk blickt auf seinem neuen EP „DiVE“ mit einer neuen Perspektive auf die Welt und seinen künftigen Platz darin, indem er auf abenteuerliche Weise Trap, Neo-Soul, R&B und HipHop zu einem elektrisierenden Eintopf vermischt. Drei Tracks von Black’s ehrgeizigem Album FEVER aus dem Jahr 2018 repräsentierten verschiedene Stadien der Veränderung – „unVEil“, der erste Gedanke; „eVE“, der Moment vor dem Sprung, und „DiVE“, der Moment der Aktion. „DiVE“, die EP, ist eine Arbeit über Veränderung für Black Milk – die Veränderung der Art und Weise, wie er die Welt sieht (oder sich entscheidet, sie nicht zu sehen), seine kreative Identität, seinen Platz in der Rap-Sphäre und die Abkehr von alten Wegen. Mit Blick auf die 2020er Jahre denkt Black auch über sein Vermächtnis nach, denn er reimt sich auf das Projekt-Highlight „Relate (Want 2 Know)“ mit seinem jüngeren Bruder MAHD: „Always in it for the long game/Only decision I ever choose/ Let the people put you on a podestale/Legacies live longer than legends do“.
„DiVE“ ist jetzt über Mass Appeal Records und Black Milk’s Label Computer Ugly erhältlich.