Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Vier Leser im Gespräch. Denis Scheck, Anne-Dore Krohn, Nele Pollatschek und Michael Köhlmeier über Klassiker

8. März 2020
Sonntag

Einlass 10:00
Beginn 11:00

Ticket
VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 18 €


lesen.hören 14

Bücher kosten Lebenszeit. Glücklich die Leserinnen und Leser also, die sich die Zeit nehmen können! Und zwar nicht nur für Neuerscheinungen, sondern auch für Klassiker, die sich wie Kristalle im gut gereiften Käse durch Ablagerung bilden, die man also irgendwann aus dem Bücherregal wieder hervorkramt, um sich – möglicherweise jetzt selbst gereift – voll Vergnügen und Behagen in die Lektüre zu vertiefen.

Gut abgehangen wie ein ordentlicher Schinken sind die Bücher, die unsere vier Leserinnen und Leser Ihnen hier vorlegen werden. Und diese Vier sind in diesem Jahr: Anne-Dore Krohn, die schon in Florenz, London und Wroclaw gelebt hat, für die FAS durch die Welt reiste und heute als Literaturredakteurin beim Kulturradio des RBB arbeitet. An ihrer Seite: Nele Pollatschek, die einige Jahre in Oxford über die Theodizeefrage im viktorianischen Roman nachdachte und nebenher ihr literarisches Debüt veröffentlichte: „Das Unglück anderer Leute“. Wenn es um Klassiker geht, dürfen zwei nicht fehlen: Michael Köhlmeier, der nicht nur als Schriftsteller berühmt ist, sondern im ORF auch Mythen, Märchen und biblische Geschichten nacherzählt hat. Im Herbst ist außerdem ein fantastisch dickes Buch erschienen, mit von ihm selbst verfassten Märchen unserer Zeit. Als Vierter im Bunde komplettiert Denis Scheck die Runde. Er hatte ebenfalls im Herbst ein neues Buch: „Schecks Kanon“ mit den (in seinen Augen) 100 wichtigsten Werken der Weltliteratur. – Es wird also spannend werden, wenn diese kompetente Crew sich mit Klassikern beschäftigt und dem Mannheimer Lesepublikum ihre Favoriten vorstellt.


Denis Scheck © Andreas Hornoff


Anne-Dore Krohn © Karo Kraemer


Nele Pollatschek © Pollatschek


Michael Köhlmeier © Peter-Andreas Hassiepen