Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Enjoy Jazz: Cory Wong

11. November 2019
Montag

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 25 € zzgl. Gebühren / AK 30 €


Enjoy Jazz

Cory Wong hat das Zeug, Dein neuer Lieblingsgitarrist zu werden!
Der Musiker aus Minneapolis hat sich bereits als Komponist, Arrangeur, Produzent und durch Kollaborationen bei Shows wie „The Voice“ (NBC) verdient gemacht, spielte mit Questlove, The Blind Boys of Alabama, Bootsy Collins oder Blake Sheltonund und hat sich der Funk-Band Vulfpeck als Tournee- und Session-Gitarrist angeschlossen.
Cory Wong ist auch die Jedi-Geheimwaffe auf Vulfpecks neuestem Studio-Album The Beautiful Game. Er trug ganze sieben Tracks zum Album bei – mehr als jeder andere in der Band-Geschichte. Vulf-Fans könnte sein Namen auch vom letzten Track des Albums (mit dem Titel „Cory Wong“) oder deren jüngsten Auftritten mit Vulfpeck bekannt sein (seit dem Release des Albums tritt er bei jeder Gelegenheit mit der Band auf.).
Sein virtuoses Spiel und diverse Einflüsse haben ihm Anfragen rund um die Welt und rund um die Uhr beschafft, dennoch bleibt er seiner Heimat im Mittleren Westen treu. Von The Current aus Minneapolis als „der berühmteste Minnesota-Musiker, von dem Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben“ bezeichnet, rückt Cory Wong mit seinem neuen Album „Cory Wong and the Green Screen Band“ endlich ins Scheinwerferlicht.
Wongs Spiel ist inspiriert von den lokalen Gitarrenlegenden Prince und Dean Magraw sowie Jeff Beck und Pat Metheny. Auf seinem aktuellen Album perfektioniert Wong jedoch seine eigene Stimme als Musiker.
Die Platte wurde mit einer riesigen All-Star-Besetzung komponiert und produziert, darunter Antwaun Stanley, Cody Fry, Steve Goold, Ian Allison, Michael Bland, Sonny T, Kevin Gastonguay, Darnell Davis und die Hornabteilung von Hornheads. Die in Minneapolis produzierten Album-Tracks wurden gleichzeitig mit dem Material aufgenommen, das das bemerkenswerte Herzstück der Visualisierung zum Album bildet. Die Synthese des MPLS SOUND mit seiner eigenen Mischung aus funky Multimedia und einzigartiger visueller Ästhetik hat mit dieser Veröffentlichung ihren Höhepunkt erreicht. Wong hat bereits Musikvideos veröffentlicht, aber der visuelle Aspekt dieses Albums ist besonders hervorzuheben. Seine skurrilen Videos, wie auch seine Musik, haben einen Sinn für Humor.

Das Konzert ist unbestuhlt!