Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Vier Leser im Gespräch. Mit Klaus Kastberger, Wiebke Porombka, Marie Schmidt und Insa Wilke

10. März 2019
Sonntag

Einlass 10:00
Beginn 11:00

Ticket
VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 18 €


"lesen.hören 13"

80.000 neue Bücher könnten jährlich die Bretter deutscher, österreichischer und schweizer Bücherregale zum Biegen bringen. Aber keine Sorge, sie werden nicht brechen. De facto lesen die meisten Menschen nämlich selten mehr als zehn Romane, Erzählungs- oder Lyrikbände im Jahr. Die wollen gut gewählt sein! Nichts ist ärgerlicher, als seine Lebenszeit an ein schlechtes Buch zu verschwenden. Aber was ist ein gutes, was ein schlechtes Buch, wenn frei nach Georg Lichtenberg gilt: in einem einzigen Buch stecken so viele verschiedene Bücher wie es Leser hat? Es kündigen sich also Streit, Zoff, Radau, unheilige und unvermutete Allianzen an, wenn Klaus Kastberger (Juror des Ingeborg- Bachmann-Wettbewerbs), Wiebke Porombka (Deutschlandradio Kultur), Marie Schmidt (Süddeutsche Zeitung) und Insa Wilke (SWR lesenswertquartett) zur Qualitätskontrolle der literarischen Frühjahrsproduktion antreten.

Nach dem Tod von Roger Willemsen kamen die vier Leser drei lange Jahre nicht mehr ins Gespräch bei „lesen.hören“. Das hat Ihnen, unserem Publikum, nicht gefallen. Jetzt sind sie wieder da, in neuer Besetzung, mit neuer Idee. Erstens: Insa Wilkes Gäste werden jedes Jahr rotieren, denn mit den Büchern wollen wir Ihnen auch die verschrobensten, kenntnisreichsten und entdeckungsfreudigsten Kritiker*innen des deutschsprachigen Raums vorstellen. Zweitens: Diskutiert werden Bücher des Frühjahrs. Die Bücher also, die noch gar nicht oder gerade erst im Buchhandel sind, von denen wir aber glauben, dass über sie gesprochen werden wird. Vier Leser im Gespräch informieren toppaktuell und wagen sich ziemlich weit vor. Risiko muss sein!


Klaus Kastberger © Clara Wildberger


Wiebke Porombka © studio stg


Marie Schmidt © David Maupilé


Insa Wilke © Frank Mädler