Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Der Figuren-Flüsterer. Hanns-Josef Ortheils Typ wird verlangt

28. Februar 2018
Mittwoch

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 12 € zzgl. Gebühren / AK 15 €


"lesen.hören 12"

Weil seine Mutter nach mehreren schweren Schicksalsschlägen ihre Sprache verloren hat, blieb Hanns-Josef Ortheil bis zu seinem siebten Lebensjahr stumm. Auf dem Spielplatz schaute er nur zu. Weil er keinen Freund hatte, dachte er sich einen aus. Trotz der Sprachschwierigkeiten bestand er das Abitur und anschließend die Aufnahmeprüfung für das Konservatorium in Rom. Diese Geschichte erzählt er in seinem Roman „Die Erfindung des Lebens“ und begründet so auch, warum er über eine so ausgeprägte Beobachtungsgabe, so viel Fantasie und diesen feinen Sprachsinn verfügt, der für seine Leserinnen und Leser nun schon seit vielen Jahren ein großes Glück bedeutet. Hanns-Josef Ortheils um- fassendes Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Höchste Zeit, ihn zu „lesen.hören“ einzuladen, den Mann, der Frühstücksbüffets hasst und beim Schreiben ausschließlich Klaviermusik aus den Zeiten vor 1750 hört. Sein neuer Roman „Der Typ ist da“ ist eine Reise ins venezianische Köln. Voller Drive und Witz erzählt Hanns-Josef Ortheil von drei jungen Frauen und einem Fremden, der die Gabe und die Fähigkeiten besitzt, ihren Alltag auf den Kopf zu stellen. So sehr, dass sie sich schließlich fragen: Wer ist Matteo? Ein brillanter Zeichner? Oder vielleicht sogar ein Engel, mit himmlischen und teuflischen Sphären vertraut und im Bunde? Wir werden es erfahren, wenn Hanns-Josef Ortheil als Alleinunterhalter die Mannheimer Bühne in eine italienische Piazza und ein kölsches Veedel verwandelt.


Hanns-Josef Ortheil © Lotta Ortheil