Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Außer uns. Carte blanche für Sasha Marianna Salzmann und Necati Öziri

Eintanzhaus Mannheim

24. Februar 2018
Samstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 10 € zzgl. Gebühren / AK 13 €


"lesen.hören 12"

Sie balancieren auf den Grenzen von Identitäten, können außer sich geraten vor Wut und stehen für eine Literatur, die sich rücksichtslos verausgabt in der Verzweiflung und der Hingabe: Sasha Marianna Salzmann, mit ihrem Debütroman „Außer sich“ im vergangenen Herbst für den Deutschen Buchpreis nominiert, und Necati Öziri, der vor kurzem bei den Frankfurter Römerberggesprächen eine beeindruckenden Rede über Rassismus hielt und mit seinem Stück „get deutsch or die tryin“ zum Ausnahme-Autor deutscher Bühnen ausgerufen wurde. Kratzt ihn aber nicht. Interessiert ihn so wenig wie die befreundete Sasha Marianna Salzmann der Buchpreis-Wirbel.

Denn die beiden meinen es ernst, mit dem was sie tun. Das haben sie unter anderem mit der Crew des Maxim Gorki Theaters in Berlin gezeigt, die seit einigen Jahren mit ihrem politischen und auch ästhetisch radikalen Theater für Furore sorgt. Was die beiden in Mannheim tun werden? Lesen vielleicht. Eigene Texte und die von Komplizen. Sich auf die Bühne stellen, tief Luft holen und das Publikum beschimpfen? Nein, eher nicht. Die beiden sind freundliche Zeitgenossen und durchaus in der Lage, mit sanfter Stimme schöne Dinge zu verkünden. Auf den ersten Blick zumindest. Das heißt nämlich nicht, dass es nicht hart zur Sache geht an diesem Abend. Zu welcher? Zu unserer, was auch immer das heißt. Sie haben von uns eine Carte blanche bekommen, wie es sich für zwei der waghalsigsten Protagonisten der jüngeren Literatur-Szene gehört. Zwei Freunde und 90 Minuten Freiheit, die man nicht verpassen möchte.


Sasha Marianna Salzmann © Heike Steinweg


Necati Öziri © Ferhat-Topal-Photography