Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Romare (Full Live Band)

31. März 2017
Freitag

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 12 € zzgl. Gebühren / AK 15 €



Diesem jungen Musiker ist die Quelle seiner Inspiration glatt von der Stirn abzulesen – oder besser von seinem Namen. Beim Studium von Afro-Amerikanischer visueller Kultur hatte er seinen Aha-Moment, als er die Arbeit von Romare Bearden stieß. Dessen Kollagen und cut’n’paste-Kunstwerke inspirierten den Musiker, eine ähnliche Technik in der Musik anzuwenden – ein Versuch, der äußerst fruchtbar war und nach wie vor einen zentralen Punkt seines Schaffens ausmacht. Nachdem er sich während seiner Schul- und Studienzeit als Drummer und Gitarrist hervorgetan hatte, zog es ihn nach Paris, wo er sich den Turntables verschrieb und seine eigene Musik mit Samples von Second-Hand-Platten zu mixen begann. Das war die Geburtsstunde von Romare, dem Musiker!

2012 unterzeichnete er beim Underground-Label Black Acre, wo er sich neben Künstlern wie Loops Haunt, Fantastic Mr Fox, Blue Daisy und Dark Sky in bester Gesellschaft befindet. Im gleichen Jahr erschien Meditations on Afrocentrism. Nach seiner Übersiedling nach London began er an seiner zweiten EP Love Songs: Part One zu arbeiten. Seine Songs wurden auf Compilations namhafter Künstler wie Bonobo oder Tiga, und ebenso bei  Brownswood Recordings aufgenommen.

Sein Debut-Album Projectionsm ist nach einer wichtigen Ausstellung seines Namensgebers benannt und erkundet gleichermaßen die Elemente des American life. In vielerlei Hinsicht ist es eine Homage an eine Epoche kultureller Bestimmung in Amerika. Das Album sampelt aber nicht Musik- und Gesangsstücke, sondern nimmt auch andere Quellen wie Dokumentationen auf und vereint Live-Instrumentierung mit Sampling.

Mithilfe der leidenschaftlichen Unterstützung von Benji B, Gilles Peterson oder Huw Stephens hat Romares Musik bereits für einiges Aufsehen gesorgt.