Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Neuer Deutscher Jazzpreis 2017

7. April 2017
Freitag

Einlass 19:00
Beginn 20:00

Ticket
VVK 20 € zzgl. Gebühren / AK 24 €


Neuer Deutscher Kompositionspreis
WINSTONE / GESING / VENIER

Festivalpass für beide Tage VVK 25 € (zzgl. Gebühren) / AK 30 € HIER

Im Jahr 2017 vergibt die IG Jazz Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit der Alten Feuerwache Mannheim gGmbH bereits zum zwölften Mal den Neuen Deutschen Jazzpreis. Es ist mit 10.000.- Euro der höchstdotierte Bandpreis für professionelle Jazzbands und der einzige Publikumspreis der deutschen Jazzszene.

Als neues Element im Rahmen des Festivals gibt es ab 2017 den Neuen Deutschen Kompositionspreis. Auch hier entscheidet am Ende das Publikum. Mit dem Neuen Deutschen Kompositionspreis erfüllt sich die IG Jazz Rhein- Neckar e.V. einen lang gehegten Traum und erweitert mit der Auslobung dieses mit 2000,- Euro dotierten Einzelpreises ihren Wirkungsgrad von der reinen Förderung des konzertanten Live-Jazz hin zur aktiven Mitgestaltung der Inhalte – also zur Förderung der Weiterentwicklung des Jazz selbst. Ermöglicht wird der Kompositionspreis durch die Förderung der Firma MST agion Funktionelle Oberflächentechnik. Die Jury die dafür die Auswahl getroffen hat, bestand aus Prof. Udo Dahmen, Ralf Dombrowski, Rainer Tempel und Uli Holz.

Die drei ausgewählten Komponisten sind:

Heiko Duffner
Pavel Klimashevsky
Nicolai Pfisterer

Kuratorin des Neuen Deutschen Jazzpreis ist Norma Winstone. Sie gilt als „Grande Dame“ des europäischen Jazz- Gesangs. Hier wird sie mit ihrem Trio WINSTONE / GESING / VENIER zu hören sein.

Norma Winstone, Ikone des britischen Jazzgesangs, Klaus Gesing, begnadeter Klarinettist/Saxofonist und Komponist aus Deutschland, und Glauco Venier, gewitzter friaulischer Pianist und ebenfalls Komponist, begeistern seit über 15 Jahren gemeinsam Publikum und Fachpresse in Europa, Australien, Asien und den USA.

Das Trio verbindet verschiedene Musiktraditionen und -genres, von Jazzballaden über klassisch-zeitgenössische Kammermusik bis hin zum Volkslied. Und kreiert dabei auch Neues: neuen Kammerjazz mit ganz eigenständiger Poetik.

Die Wettbewerbskonzerte der drei vorausgewählten Bands und die Publikumsabstimmung über die Preisträger finden am Samstag, den 08.04.2017 statt.