Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Robert Seethaler liest aus „Ein Ganzes Leben“

27. Februar 2015
Freitag

Einlass 19:00
Beginn 20:00



"lesen.hören 9"

Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr – so genau weiß das keiner. Der Bauer Kranzstocker nimmt ihn widerwillig bei sich auf, und Egger wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran, dem von seiner eigenen Herkunft nur ein vages Gefühl der Wärme geblieben ist. Als junger Mann schließt er sich einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem vor seinen Augen der alte Hörnerhannes dem Tod von der Schippe springt und Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch bald wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als die Welt längst eine andere geworden ist und Egger seinen letzten Weg geht, wird sie noch einmal bei ihm sein. Robert Seethaler erzählt von dem Seilbahnarbeiter Andreas Egger, über den die Zeit hinweggeht, dem Unglück und Glück widerfährt und der am Ende staunend auf die Jahre blickt, die hinter ihm liegen. Es ist eine einfache und tief bewegende Geschichte. Die Geschichte eines ganzen Lebens.
Robert Seethaler, 1966 in Wien geboren, besuchte die Schauspielschule in Wien und wirkte in einer Vielzahl von Filmproduktionen sowie an Theatern in Wien, Berlin, Stuttgart und Hamburg mit. Seethaler ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und Drehbuchautor. Der Film nach seinem Drehbuch „Die zweite Frau“ erhielt 2009 drei Grimme-Preise, sein vierter Roman „Der Trafikant“ wurde zu einem großen Publikumserfolg. Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.


Robert Seethaler © UrbanZintel