Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Alle Wege führen nach Mannheim.Vier Flüchtlinge erzählen

26. Februar 2014
Mittwoch

Einlass 19:00
Beginn 20:00



"lesen.hören 8"

Diese Zeit ist auch eine der Migrationsbewegungen, und nicht allein Lampedusa sensibilisiert die Öffentlichkeit für das Schicksal der Flüchtlinge. Diese retten im Glücksfall ihr Leben, was sonst?
Kaum eine Stadt in Deutschland ist Heimat für so viele Flüchtlinge geworden wie Mannheim. Diese bringen nicht alleine ihre Kultur, sondern auch ihre Geschichten mit, die anderenorts als „oral history“ gesammelt werden. Es wird Zeit, auch hier diese Geschichten aus allen Himmelsrichtungen zu hören, die ihr Ende schließlich in Mannheim finden. Mehrdad Zaeri aus dem Iran, Francisco „Pancho“ Méndez Rodriguez aus Chile, Nikolai Jegorow aus Weissrussland und Vivian Alando aus Kamerun rekapitulieren die Geschichten, die sie schließlich nach Mannheim kommen ließen.
Josef Haslinger, als Romancier selbst immer wieder befasst mit Vertrautem und Fremdem, als Präsident des Deutschen Schriftstellerverbandes PEN dauernd mit den menschenrechtlichen Fragen des Schreibens beschäftigt, begründet sein Engagement für verfolgte und vertriebene Schriftsteller und öffnet den weiteren Horizont des Themas. Durch den Abend führen die Fragen der Autorin Katja Kraus.


Josef Haslinger (c) Jürgen Bauer


Katja Kraus (c) Gunter Glücklich