Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Enjoy Jazz: Lee Konitz & Minsarah

29. Oktober 2008
Mittwoch

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Auch so stellen sich Kontinuitäten in einem Festivalprogramm her: Das Album „Deep Lee“, veröffentlicht im Mai diesen Jahres und von Kritik umjubelt, entstand im September 2007 in New York. Kurz darauf feierte die Saxophonlegende Lee Konitz seinen 80. Geburtstag mit einem bewegenden Konzert auf der Bühne der Alten Feuerwache in Mannheim. Vielleicht hat Lee Konitz bei dieser Gelegenheit bereits von seiner hoch inspirierten Zusammenarbeit mit den drei jungen Musikern des Trios Minsarah geschwärmt. Er wird auf offene Ohren gestoßen sein, denn das Trio Minsarah hatte fast auf den Tag genau ein Jahr zuvor im Heidelberger Karlstorbahnhof mit „zwei überwältigenden Sets“ voller „Dynamik, Ideenreife und Frische“ (Berliner Zeitung) das Publikum begeistert. Die drei Musiker Florian Weber, Jeff Denson und Ziv Ravitz sind sich vor Jahren am Berklee College of Music in Boston begegnet und haben sich rasch zu einem der interessantesten und eigenwilligsten jungen Trios entwickelt, das das Publikum durch seine Spielkultur und originelle Improvisationen, aber weniger durch bloße Ausstellung von technischer Virtuosität begeistert. Schubladen mögen Minsarah nicht so gerne, auch das Label „Jazz“ behagt dem klassisch ausgebildeten Pianisten Florian Weber nicht. Und irgendwie scheint es kein Zufall, sondern eher die Konsequenz einer verwandten Geisteshaltung, dass Minsarah mit dem „coolen“ Saxophonisten und begnadeten Improvisator schließlich gemeinsame Sache machen. Wie heißt es so schön in der Presseinfo zu „Deep Lee“: „Das Konitz-Prinzip im Bandformat“.

Lee Konitz: as; Florian Weber: p; Jeff Denson: b; Ziv Ravitz: dr


Lee Konitz