Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

lesen.hören 2: Feridun Zaimoglu liest. Markus Clauer moderiert

8. März 2008
Samstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




 
Gerade erst ist der Roman „Liebesbrand “ erschienen, sozusagen noch druckfrisch, wenn Feridun Zaimoglu nach Mannheim kommt, um daraus zu lesen. Mit Mut zum Pathos und feiner Ironie erzählt er von einer großen Liebesbeschwörung – rasant, berührend und komisch. Und, das wird der Abend zeigen, vielleicht auch autobiographisch. Am Anfang ist es fast zu Ende: Das Leben von Richard droht bei einem Busunglück zu verlöschen. Doch er wird gerettet: Eine junge schöne Frau übernimmt die Erstversorgung und verschwindet in einem Auto mit deutschem Kennzeichen. Fortan ist Richard in Liebe entflammt und macht sich auf die Suche nach der Frau seines Lebens – quer durch Europa. Unterwegs wird er geliebt und verstoßen, angegriffen und gehasst, erleuchtet und enttäuscht. So ist „Liebesbrand“ eine Liebesgeschichte unserer Tage, in der Tradition der deutschen Romantik erzählt – und vor allem von Feridun Zaimoglu!

Feridun Zaimoglu, 1964 im anatolischen Bolu geboren, lebt als Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist in Kiel. 1999/2000 war er am Nationaltheater Mannheim als Theaterdichter beschäftigt. 2005 war er Stipendiat der Villa Massimo in Rom.

Markus Clauer, 1964 geboren, lebt als Journalist in Mannheim. Er ist Leiter der Redaktion Kultur und Gesellschaft der „Rheinpfalz“ und schreibt auch für die „Zeit“ und das Kunstmagazin „art“.