Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

lesen.hören 1: Paulus Hochgatterer liest. Sigrid Löffler moderiert

7. März 2007
Mittwoch

Einlass 19:00
Beginn 20:00




„Ein beeindruckendes Buch. Fein und vorsichtig erzählt… es ist eine Geschichte über das Leben und darüber, zu welchen Abgründen man gelangt, wenn man den richtigen Weg verpasst.“ (Christine Westermann, WDR 2)
In Paulus Hochgatterers Roman „Die Süße des Lebens“ findet ein kleines Mädchen den Großvater in einer Winternacht mit zermalmtem Kopf und spricht von da an kein Wort mehr. Der Psychiater Raffael Horn übernimmt die Therapie des Kindes. Er ist, ebenso wie Kriminalkommissar Ludwig Kovacs, mit dem beunruhigenden Psychogramm seiner Stadt konfrontiert: Ein psychopathischer Familienvater schlägt seine Tochter krankenhausreif, ein dauerlaufender Benediktinerpater hört Stimmen und eine junge Mutter glaubt, ihr neugeborenes Kind sei der Teufel. Doch wer hat den alten Mann auf dem Gewissen – und vor allem, warum?

Paulus Hochgatterer,
geboren 1961 in Amstetten/Niederösterreich, lebt als Schriftsteller und Kinderpsychiater in Wien. Er erhielt diverse Auszeichnungen, zuletzt das Elias Canetti-Stipendium der Stadt Wien.
Sigrid Löffler, 1942 in Aussig (heute Ústí nad Labem) geboren, arbeitete als Redakteurin des Nachrichtenmagazins „profil“ und als Kulturkorrespondentin u.a. für die „Süddeutsche Zeitung“ und „Die Zeit“ (Feuilletonchefin von 1996-99). Von 1988 bis 2000 war Sigrid Löffler Mitglied des „Literarischen Quartett“ und ist seit 2000 Herausgeberin des Magazins „Literaturen“.