Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

lesen.hören 1: Thomas Hettche liest. Markus Clauer moderiert

5. März 2007
Montag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Thomas Hettche gelingt mit seinem grandiosen Roman „Woraus wir gemacht sind “ ein großes Kunststück: Ein deutscher Entwicklungsroman, der in den USA spielt, in wunderbaren Beschreibungen die Faszination des Landes einfängt und dabei nach dem Grund unseres Daseins und der Verantwortung der Liebe fragt – und den Leser vom ersten Augenblick an mit der Spannung eines atemberaubenden Thrillers fesselt: „Immer wieder hat sich Thomas Hettche als ebenso sprachmächtiger wie hellsichtiger Porträtist der Bundesrepublik erwiesen. Nun ist ihm eines der faszinierendsten Bücher über Amerika gelungen, das seit langem in Deutschland geschrieben wurde. Über das Amerika, das unvermeidlich zu dem Stoff gehört, aus dem wir gemacht sind.“ („F.A.Z.“).

Thomas Hettche,
geboren 1964, lebt in Berlin und veröffentlicht Essays vor allem in der „F.A.Z.“ und der Neuen Zürcher Zeitung. Von Thomas Hettches erschienen u. a. „Ludwig muss sterben“, die Essaybände „Animationen“ und „Stellungen“ und der Kriminalroman „Der Fall Arbogast“. Er erhielt zahlreiche Preise, darunter den Rom-Preis der Villa Massimo 1996.
Markus Clauer, 1964 geboren, lebt als Journalist in Ludwigshafen. Er ist Leiter der Redaktion Kultur und Gesellschaft der „Rheinpfalz“ und schreibt Kritiken bei der „Zeit“ (Literatur) und bei „art“ (Kunst).