Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Enjoy Jazz: Gilad Atzmon & The Oriental House Ensemble

18. Oktober 2005
Dienstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Gilad Atzmon: reeds, tb, fl / Frank Harrison: p / Yaron Stavi: b / Asaf Sirkis: dr, perc / Romano Viazzani: acc / Dumitru Ovidiu Fratila: violin / Guillermo Rozenthuler: voc
„Viel zu sagen!“
Gilad Atzmons Musik ist untrennbar verbunden mit der Geschichte und der Gegenwart Israels und Palästinas. Der gebürtige Israeli Atzmon, der im selbst gewählten Exil in London lebt, übt deutliche Kritik an der Politik seines Heimatlandes und sieht sich deshalb selbst ständiger Kritik ausgesetzt. Seine letzte LP „Exile“, die mit dem renommierten britischen BBC Jazzpreis ausgezeichnet wurde, ist geprägt u.a. durch die Zusammenarbeit mit der palästinensischen Sängerin Reem Kelani aber auch mit dem großartigen Dhafer Youssef. Atzmon und sein Oriental House Ensemble durchdringen die Traditionen und beschäftigen sich mit einer Musik, die vor Ausdruck und Emotion birst. Aber sie instrumentalisieren diese Musik nicht, sondern lassen sie für sich selbst sprechen. Und da kann es eben ganz selbstverständlich sein, dass gerade vor dem politischen und historischen Hintergrund all des Leids und der Tragödie, auch die Herzlichkeit, der Humor und die Liebe eine wichtige Rolle spielen. Atzmon der Buchautor, der Rockproduzent, der Mitspieler bei Ian Durys Blockheads, der Philosoph, der Musiker und auch der Querkopf lassen sich nicht von einander trennen. Und das ist wiederum nur einer der Gründe, warum er als Saxophonist und Klarinettist so begeistert. Und auch, warum es dem Enjoy Jazz Festival eine große Freude ist, dass vor dem Konzert aus Gilad Atzmons neuem Buch „My one and only love“ (erschienen im Verlag Edition Nautilus) gelesen wird.


www.enjoyjazz.de