Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Ulrike Kriener liest Kate Atkinson:

12. April 2005
Dienstag

Einlass 19:00
Beginn 20:00




Die vier Schwestern Sylvia, Amelia und Julia sind wilde Teenager, die ihre Mutter permanent überfordern. Deren Sonnenschein ist die von allen innig geliebte kleine Olivia. In einer heißen Sommernacht verschwindet die Kleine spurlos. Dreißig Jahre später taucht Olivias Lieblingsspielzeug auf. Was ist damals passiert? Die Schwestern betrauen den Privatdetektiv Jackson mit dem Fall. Nach und nach lernt Jackson die drei Schwestern näher kennen und stellt fest, dass das Verschwinden Olivias das Drama ihres Lebens ist…
Kate Atkinson, 1951 geboren, studierte Literaturgeschichte in Dundee. 1996 erhielt sie für ihren Roman Familienalbum den angesehenen Whitbread First Novel Award. Zwei weitere Romane (Ein Sommernachtsspiel und Die Ebene der schrägen Gefühle) sowie ein Band mit Erzählungen (Nicht das Ende der Welt) folgten. Kate Atkinson lebt in Edinburgh.
Ulrike Kriener, 1954 geboren, lebt heute in München. Sie gehört zu den herausragenden Charakter-Darstellerinnen Deutschlands und wurde unter anderem mit dem Grimmepreis ausgezeichnet. Mit Doris Dörries „Männer“ wurde sie auf einen Schlag bekannt. Außerdem hat sie zahlreiche Hörbücher besprochen und wird heute aus „Die vierte Schwester“ lesen.