Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

De Phazz

19. November 2002
Dienstag

Einlass 20:00
Beginn 21:00




Seit mindestens fünf Jahren nehmen sich der Produzent und ehemalige Hörspiel-Cutter Pit Baumgartner und seine zahlreichen Freunde und Kollegen die stilistische Freiheit, als De-Phazz organische elektronische Musik zu machen. Pit, der zu faul zum Gitarreüben und technisch versiert genug für den Sampler ist (wofür auch seine gefeierten Remixe auf „Morricone RMX“ und „Verve Remixed“ sprechen), arbeitet sich nach Herzenslust durch die Musikgeschichte. „Ich verstehe mich weniger als Komponist, eher als Cutter, als einer, der Mosaiksteinchen zusammensetzt“, behauptet er. Anfang 2002 war es wieder so weit. Pit schickte einige seiner musikalischen Machwerke an „die üblichen Verdächtigen“. Allen voran Otto Engelhardt, der neben allen möglichen Musikinstrumenten auch die Kunst des Textens beherrscht, die Sänger und Songschreiber Karl Frierson, Pat Appleton und Barbara Lahr (die nebenbei die erste Solokünstlerin auf Pits neuem Label „Phazz-a-delic“ ist), der trompetende Tausendsassa Joo Kraus (bekannt von Tab Two und Kosho) und etliche andere mehr. Die machten sich ihren Reim oder ihre Melodien auf die Stücke und sandten diese dann zurück an Pit, der sie wieder umarrangierte. So ging es hin und her, bis alle zufrieden und glücklich waren. Märchenhaft schnell kam es so zu diesem wunderbaren neuen Album. „Daily Lama“ ist nicht nur ein konsequenter und stilsicherer Schritt für De-Phazz – hin zu mehr Vielfalt und gleichzeitig mehr Einheit. Vor allem ist es das schönste, was uns in diesem Herbst passieren konnte. Homepage von De Phazz