Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

die_lounge: schöner köln

23. Mai 2002
Donnerstag

Beginn 21:00




zeugwart hallbauer feat. benni bruno [schöner rec] > live
leichtlohngruppe [schöner rec] > live
bries [kschöner rec] > dj
dominick baier > dj
bios [khm köln] > video art
Das Internet-Label Schoener-Musik gibt sich die Ehre, ein Projekt das nun schon seit fast drei Jahren in den Subetherkanaelen des globalen
Kabelsalates herumgeistert. Das dieser Name den meisten Lesern nicht gelaeufig ist, liegt wohl vor allem an der Philosophie der Labels, die das
Lebensgefühl, das existentialistische Musiker-Dasein am Rande der geistigen wie sozialen Existenz an oberste Stelle setzt, um die Qualität und den Spass an dieser abstraktesten aller Künste alle Freiheit zu gewährleisten, die sie braucht.
Bries veröffentlichte auf der Heidelberger Allstar-Compilation Electus; der schmale Grad zwischen Genie und Wahsinn des House, die Essenz der Deepness der gebrochenen Beats auf 120 ist der Ort an dem er sich am wohlsten fühlt.
Zeugwart Hallbauer schlägt die Bruecke zwischen elektronisch, abstrakter Frickelei und melodiös abstraktem Psycho-Jazz. Improvisionelle Unterstützung erfährt dieses Projekt von Benni Bruno, einem Mann, fuer den die schwarzen
und weissen Tasten des autogöttlichen Eingabemediums ungefaehr dasselbe bedeuten, wie Sauerstoff für Edwin Aldrin.
Leichtlohngruppe ist eine karlsruher-koelnische Fusion, die sich auf abstrakten spacigen Jazz spezialisiert hat. Teilweise sehr organisch
Attituden gitarro-saxophonischer Flugmaschinen umschlingen sich hier in einem psychoakustischen Synapsen-Tanz, der eigentlich nichts weiter will,
als ein sanftes harmonisches Schwingen der Hüften seiner auditiven Passagiere zu einer sommerfarbenen Synthese menschlichen Mycels zu
verbinden.
BIOS wird diesen wettkampf gefühlvollen verdichtens des aethers mit ihrer poetischen Bildaesthetik nicht nur untermalen, sondern zu einer somatosensorischen, um nicht zu sagen postsensorischen Symbiose musikgetriggerter Unfassbarkeit entfalten. Thomas Tirel und Norman Muller, die sich hinter diesem Namen verbergen, massierten ihreseits schon zu Gelegenheiten wie Chroma Park oder Popkomm, die Retina ihre Besucher, vor allem aber Stammgaesten des Ultraschalls duerften diese beiden Herren nicht
fremd sein (übrigens sind auch beide Studenten an der oben genanten Hochschule fuer Medien in Koeln).
Veranstalter: Alte Feuerwache, Roland Fiege, Dominick Baier, Camp Cogito
die_lounge wird unterstützt von www.kuehlhaus.com