Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Jazz Against The Machine

Sommerbühne | Open Air

5. August 2024
Montag

Beginn 20:00

Eintritt frei


Jazz meets Grunge

Konzeptionell inspiriert vom Rocksound der 90er Jahre liefern sie auf ihrem dritten Studioalbum „Unsung“ acht eindrucksvolle Interpretationen zwischen Cool-Jazz und Lounge. Erscheint als LP auf Poets Club Records. Mit der Vision Jazzmusik als Hommage an die Crossoverplatten der Neunziger zu kreieren, landeten Jazz Against The Machine bereits 2013 mit einem Videoupload bei Youtube vom Rage Against the Machine- Klassikers „Bombtrack“ einen Millionen-Hit, der gleichzeitig den Grundstein für die zwei auch außerhalb der Jazzpresse für großes Aufsehen gesorgten Alben „Black Bossa“ (2014) und „Come As You Are“ (2017) legte. Seitdem ist ebenfalls klar, dass es nicht mehr als Trompete, Vibraphon, Bass und Schlagzeug braucht, damit sich die volle Wucht der Songs ebenso im Jazz entfaltet.

Auch auf ihrem dritten Studioalbum schöpfen die Musiker aus dem reichhaltigen Fundus ihrer 90er Helden wie Helmet, Foo Fighters, Nirvana oder Weezer, wobei sie auch den Hip Hop und Trip Hop (Beastie Boys, Portishead) nicht außer acht lassen.

Mit Florian Wehse (Trompete), Claus Kiesselbach (Vibraphone), Philipp Rehm (Bass) und Philipp Rittmannsperger (Drums).

Realisiert mit Unterstützung der VR Bank Rhein-Neckar eG.

Der Biergarten öffnet ab 18:00 Uhr.
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Halle statt.