Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Roboter-Ethik: Manfred Zapatka liest Philip K. Dick. Janina Loh und Gert Scobel diskutieren.

17. Juli 2021
Samstag

Einlass 10:00
Beginn 11:00

Ticket
VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 18 €


lesen.hören 15

Kombiticket für Film & Lesung 20 € zzgl. Gebühren HIER

Eine der faszinierenden Hauptfiguren in Marc Bauders Film „Wer wir waren“ ist Janina Loh. Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, ob man auf die letzten technischen Revolutionen anders als exorzistisch reagieren kann? Wie würden Sie einem Roboter begegnen, der aussieht wie Sie? Wohl nicht mit der Frage nach einer neuen Ethik und Überlegungen zu einer flexiblen Grenze zwischen Mensch und Maschine. Janina Loh schon. Die erste deutschsprachige „Einführung in den Trans- und Posthumanismus“ stammt von Loh. 2019 folgte eine „Einführung in die Roboterethik“.

2019, das ist das Jahr, in dem Ridley Scott „Träumen Androide von elektrischen Schafen“ spielen lässt, besser bekannt unter dem Titel „Blade Runner“. Die Roman-Vorlage stammt von einem der berühmtesten Science Fiction-Autoren: Philip K. Dick. Was ist wirklich? Diese Frage hat den Kult-Autor ebenso beschäftigt wie die nach dem Wesen des Menschlichen. Er ist damit der Autor der Stunde. Auch weil für ihn die Empathie und nicht die Intelligenz den Menschen von der Maschine trennt. Aber was heißt das in der Konsequenz für Maschine und Mensch? Man würde zu gern einem Gespräch zwischen Philip K. Dick und Janina Loh lauschen. Da das nicht möglich ist, weil Philip K. Dick 1982 nach einem relativ kurzen und heftigen Leben starb, liest Manfred Zapatka Passagen aus seinen Texten.

Gert Scobel, der den Abend moderiert, nutzt sie als Sprungbretter ins Gespräch mit Janina Loh und also aus der vergangenen Zukunft in die zukünftige Vergangenheit: Wer könnten wir gewesen sein, wenn wir andere Blickwinkel als die gewohnten einschlagen? Vielleicht gibt diese Veranstaltung eine Ahnung davon.

lesen.hören wird gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.


Janina Loh © Carolina Frank


Manfred Zapatka © Fabian Zapatka


Gert Scobel © ZDF/Jana Kay