Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Youngblood Brass Band

16. September 2016
Freitag

Einlass 20:00
Beginn 21:00



“HipHop’s heaviest brass section”

Die Youngblood Brass Band verspottet herkömmliche Konventionen, indem sie die Form einer klassischen New Orleans Brass Band annimmt und diese in eine punkiges HipHop-Ungeheuer verwandelt. Und das so ekstatisch, tösend und aufrüttelnd wie es nur geht. Das 10-köpfige Ensemble, gegründet in Madison, Wisconsin, umfasst mittlerweile Mitglieder von überall in den Vereinigten Staaten (Madison, Brooklyn, Nashville, Minneapolis, Chicago) und hält seinen Crashkurs im „Genre-dehnen“ auf Bühnen in der ganzen Welt.
Welche andere Band kann von sich schon behaupten, dass ihre Musik von DJs wie Questlove (The Roots) entwickelt wurde, mit HipHop-Koryphäen wie Talib Kweli gearbeitet zu haben, dass ihre ureigenen Werke von Studenten in Marching Bands und Jazz Ensemblen rund um den Globus aufgeführt werden und sie dennoch auch auf einem Punk-Festival nicht fehl am Platz wäre? Welche andere Band vereint die scheinbar grundverschiedenen Welten eines Schulorchester-Nerds und eines B-boys?
Youngblood hat zahlreiche Touren in den USA gespielt, Konzerte in über 20 Ländern weltweit ausverkauft. Ihre Festival-Vita liest sich wie eine Liste der härtesten Events der Welt: Roskilde, Glastonbury, Lowlands, Pukkelpop, SXSW, CMJ, North Sea Jazz, WOMAD…ad infinitum.