Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Lesung: Ulrich Peltzer liest aus Bryant Park

Galerie

30. Juni 2004
Mittwoch

Einlass 19:00
Beginn 20:00




„Seit geraumer Zeit kann nun auch der Pop akademisch sein, und spätestens in einem Jahr wird es einen neuen Hype geben. Der Augenblick, das Medienjetzt, der Konnex zwischen Primärem und Sekundärem – das Merkwürdige ist, dass es daneben immer wieder Texte gibt, die eine andere Halbwertszeit haben und auf den Eigensinn des Literarischen beharren. Sie müssen zwar länger warten, aber dann treten sie hervor. So wurde in letzter Zeit der Rang von Schriftstellern wie Reinhard Jirgl, Ulrich Peltzer, Ernst-Wilhelm Händler oder Wilhelm Genazino immer mehr erkannt. Sie agieren unabhängig von den Diskursvorgaben. Sie brauchen Jahre, um ihre Sprache zu entwickeln. Sie sprechen unwiderlegbar im Jetzt, aber es ist ein erkennbar anderes. Langsam wächst das Bewusstsein dafür, dass es einen Unterschied gibt zwischen Literatur und Medienkompetenz.“ Helmut Böttiger in: Die Zeit vom 15.01.2004
Ulrich Peltzer wurde 1956 in Krefeld geboren. Er studierte Philosophie und Psychologie in Berlin, wo er seit 1975 lebt.