Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Esbjörn Svenson Trio

27. März 2002
Mittwoch

Einlass 20:00
Beginn 21:00




1993 erschien das Debütalbum „When everyone has gone“ von Esbjörn Svensson. 1964 in Schweden geboren, seit Mitte der 80er Jahre Sideman in der schwedischen und dänischen Jazzszene gründete Esbjörn Svensson 1990 das gleichnamige Trio. 1995 und 1996 war er in Schweden Jazzmusiker des Jahres und 1998 Songwriter des Jahres. Svenssons Zusammenarbeit mit Nils Landgren wurde 1998 zu einem der Höhepunkte des Jazzfestivals in Montreux. 1999 war er wieder in Montreux, diesmal mit eigener Band. Zu nachtschlafender Zeit stiegen Svensson, Berglund und Öström auf die Bühne und schafften es wie schon Wochen zuvor auf dem Jazz-Baltica Festival in Salzau binnen weniger Momente die Zuhörer restlos zu begeistern. Mit dem Material ihrer aktuellen CD „From Gagarins Point of View“ im Gepäck luden sie die Nachtschwärmer in ein Klangspektrum zwischen Groove und Moderne, Versenkung und Freiheit, Harmonie und Kontrast und Begeisterungsstürme wie in Montreux werden wohl auch in der Alten Feuerwache zu erwarten sein.
Zum Titel der aktuellen CD sagt Svensson: „Es ging uns darum die Musik im Fluss zu belassen. Da passte auch der eigenartige Titel dazu… .Gagarin war ja der erste Mensch, der jemals die Erde vom Weltraum aus sehen konnte. Von da oben in der Einsamkeit hatte er den Überblick über all das, was unten passierte. Uns gefiel diese Vorstellung als Titel und Idee des ganzen Albums.