Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

INDIEN – von Josef Hader & Alfred Dorfer (Paarlauf)

23. März 2002
Samstag

Einlass 20:00
Beginn 21:00




Alfred Mittermaier als Heinz Bösel, Peter Knobloch als Kurt Fellner und in allen Nebenrollen: Rolf Böhm. Regie: Susie Brantl.
Die mit mehreren Kleinkunstpreisen ausgezeichnete Tragikomödie „Indien“ von Josef Harder und Alfred Dorfer zählt zum Feinsten, was die Theaterlandschaft im Kabarettbereich zu bieten hat. Dies dokumentieren auch die zahlreichen Aufführungen an deutschen und österreichischen Theatern.
Der Bier trinkende bodenständige Schnitzeltester Heinz Bösel, ein kleinbürgerlicher Widerling, und der Rohkost essende, von fernöstlicher Religion bewegte Kurt Fellner, ein Streber, treffen aufeinander.
Anfangs sind sie sich noch sehr fremd, doch dann kommt man sich näher und schaut nicht nur in den Abgrund so manchen Glases. Aus ihrem Gespräch übers Fressen, Saufen und Vögeln entsteht eine Männerfreundschaft, und gemeinsam philosophieren die beiden über die Liebe, die Frauen, den Tod und das Leben. Und wäre nicht alles auch so traurig, man wüsste sich vor Lachen nicht mehr zu halten.
„Indien ist ein Wunderwerk des komischen Schreckens… ein Duo wie es sich Helmut Qualtinger und Thomas Bernhard in einer gemeinsam durchsoffenen Nacht vielleicht hätten ausdenken können. Eine Monsterkomödie!“ (Der Spiegel)