Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Wolfgang Zurborn: dressur real

Galerie

11. Januar 2002
Freitag

Beginn 0:00




Manege frei! Wolfgang Zurborn präsentiert in der Fotogalerie Alte Feuerwache die surreale Dressur des Realen. So fängt er beispielsweise mit seiner Kamera Tierimitationen ein, die einerseits die Sehnsucht des Menschen nach archaischer Naturerfahrung bedienen, andererseits in unterschiedlichster Gestalt bereits auf ein konsumierbares Maß gezähmt sind. Dieser Dressurakt ist ein Sinnbild für die Wahrnehmung in unserer Medienwelt, in einem Labyrinth voller Simulationen und Stimulationen. In seinen Bildern kombiniert Zurborn Gegenstände, die wir so eigentlich nicht sehen und die somit ihre ursprüngliche Aufgabe verlieren – sie bestehen nur noch als Gestaltungselemente. Die Fotografien des Künstlers verstehen sich als (eine) Konstruktion der Wirklichkeit, somit auch als eine Dressur des Realen, die surreal gefärbt ist. Sie sind aus verschiedenen Serien der letzten 14 Jahre zusammengestellt und erzählen voll ironischer Brüche von nicht alltäglichen Szenen in einer von den Mythen der Medien geprägten Welt.
Am letzten Tag der Ausstellung: 20:00 Finisage mit Werkschau Wolfgang Zurborn.
Die Homepage des Künstlers