Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

Neue Texte. Zum Abschied ein Fest!

Studio Werkhaus, Nationaltheater

9. Juni 2001
Samstag

Einlass 21:30
Beginn 21:30




Steffen Kopetzky (geb. 1970) schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Essays und Glossen und wird aus seinem Roman „Gran Tour“ lesen, der demnächst im Eichborn Verlag erscheint. Dieser Entwicklungs- und Reiseroman erzählt u.a. die Geschichte eines besessenen Uhrensammlers, der, auf der Jagd nach einer ganz besonderen Uhr in das Netz des europäischen Schlafwagensystems gerät. Eine geheime Organisation von Schlafwagenschaffnern hat ein europaweites Schmuggel-, Kurier- und Verschiebesystem aufgebaut, in dem eben diese Uhr unterwegs ist. Aus diesem „allerneusten Text“ wird ein Kapitel zu hören sein, in dem einer dieser Schlafwagenschaffner auf Thomas Mann trifft, der wiederum von seiner Beziehung zu Schiller berichtet…
Zum Abschied ein Fest: Steffen Kopetzky liest im Rahmen der Schillertage und mit dieser schönen Veranstaltung geht die Reihe „Neue Texte“ vorerst zu Ende. Wir bedanken uns für das Interesse unserer Besucher und für die Unterstützung aller – denken darüber hinaus aber über Konzepte nach, wie wir junge deutschsprachige Gegenwartsliteratur, wie wir abseitige und vielleicht manchmal auch widerständige Literatur wieder für Mehrheiten interessant machen und Literatur und Autoren wieder mehr in den Blickpunkt kulturellen Geschehens rücken können.
Veranstalter: Nationaltheater Mannheim
und Alte Feuerwache