Logokürzel Alte Feuerwache Mannheim

MUTED RESIDENCY: Moodinies

MUTED-Residency geht in die zweite Runde! Vom 24.04. – 28.04. werden Mark Moody und Nicholas Stampf in den Räumen der Alten Feuerwache an ihrem Projekt MOODINIES arbeiten. Einen Live-Aufritt vor Publikum wird im Laufe des Jahres geben.

Musik als direktes Ausdrucksmittel von Emotionen – das ist das Ziel von MOODINIES.
Gemeinsam sind sie stetig auf der Suche nach einer Art von Musik, um diese Idealvorstellung umzusetzen. Durch ihr blindes Vertrauen zueinander bemerkten sie, dass sie dem Publikum in Duo-Besetzung am direktesten Energie und Emotionen vermitteln können.
Leider erlebt man eine starke Entwicklung zur Kurzlebigkeit, was natürlich auch die Musikindustrie nicht unberührt lässt. Hits zielen lediglich auf schnellen Erfolg und verlieren an Nachhaltigkeit. Die Klassik und der Jazz werden als Gegenbewegung immer abstrakter und grenzen dadurch einen großen Teil der Zuhörer bewusst aus.

MOODINIES stellen sich gegen diese Entwicklung, um Musik für alle zu schaffen. Ihre Musik ist dabei einerseits an der Oberfläche für jeden leicht zugänglich und verständlich, birgt jedoch auf der anderen Seite komplexe Tiefen für jeden Musikenthusiasten. Wie Mozarts kleine Nachtmusik, Beethovens fünfte Sinfonie oder Für Elise. Nur eben mehr 2020.

Oder, um es mit den Worten des Mannheimer Morgens auszudrücken:
„Sie [..] verlieren kein Wort, aber was die beiden an ihren Instrumenten zu sagen haben, bedarf auch keiner Erklärung: […] das Tasten- und Schlagzeug-Duo Moodinies [bietet] einen dynamischen Auftritt zwischen lyrischer Postrock- Kontemplation und loderndem Jazz-Inferno. Eine Darbietung, die […] in helle Begeisterung versetzt“